Offener Brief an den Rektor der Universität Heidelberg

em português


Sehr geehrter Rektor der Universität Heidelberg,


Der Grund für meinen Brief ist ein Gefühl der Neugier, das mich überschreitet., Als Brasilianerin, derzeit wohnhaft in Deutschland, aber Laie im juristischen Bereich, als Weltbürgerin, kann ich nicht verhindern, Sie zu fragen :

Wie können Sie, Rektor der ältesten Universität Deutschlands, berühmt und weltbekannt für Ihre Juristischen Kurse, die eine hochqualifizierte Lehrerschaft hat, die unter ihren Studenten, Max Weber, Hannah Arendt und Helmut Kohl hatte, von einem Mann wie dem ehemaligen Richter, Sérgio Moro, auf diese Weise getäuscht zu werden, dass Sie so weit gingen, ihn mit allen Ehren einzuladen um in diesem Lehrtempel einen Vortrag zu halten?

Fühlen Sie sich nicht beschämt? Es gab viele Beschwerden, viele Anzeichen dafür, dass er ein autoritärer Mann mit messianischen Wahnvorstellungen ist und dass er ein Projekt für persönliche Macht hatte. Er hat die brasilianische Rechtsstaatlichkeit zerstört, die Justiz korrumpierte und steckte den größte Volkspolitiker, den Brasilien je hatte, und der Millionen Brasilianer aus Hunger und Elend befreite, für mehr als 500 Tage ins Gefängnis, und in der Zwischenzeit starben seine Frau, sein Bruder und sein 7-jähriger Enkel, was ihm immensen Schmerz bereitet hat, und Grund für extreme Aussagen der Verachtung durch die Mitglieder der Lava Jato war. Von jetzt an wird diese „Sondereinheit“ als politische Polizei bekannt sein, als die brasilianische Gestapo.


Diese ungerechte Inhaftierung sollte, wie wir heute wissen, dem unvorbereiteten Bolsonaro den Platz bereiten. Damit kehrt Brasilien auf die Landkarte des Hunger, der Arbeitslosigkeit und sozialer Ungerechtigkeit zurück.

Nun bitte ich Sie, denn es ist an der Zeit, den enormen Fehler zu korrigieren, der die Ehre dieser akademischen Institution, die eine Quelle des Stolzes für die gesamte deutsche Gesellschaft ist, beschmutzt hat,:

Kommen Sie an die Öffentlichkeit, Herr Rektor, und erkennen Sie an, dass es ein großer Irrtum war Sergio Moro im Dezember 2016 als Sprecher an der Universität Heidelberg zu rufen.


Mit herzlichen Grüßen



Erica Hassmann Caminha

14 visualizações0 comentário

Posts recentes

Ver tudo